3. Grad / Meistergrad

Auch die Meisterenergie offenbart sich mit einer eigenen Energieschwingung. Durch die Meistereinweihung schliesst sich der energetische Reiki-Kreis. Stand der erste Grad vor allem für den körperlich-emotionalen und der zweite Grad für den mental-emotionalen Bereich, so repräsentiert der dritte Grad den seelisch-emotionalen Bereich.

 

Wer die drei Grade des Reiki-System durchlaufen und die herantretenden Aufgaben bewältigt hat, hat einen ganzheitlichen Reinigungs- und Entwicklungsprozess vollzogen, der alle menschlichen Ebenen - Körper, Seele und Geist - mit einschliesst. Durch den dritten Grad ist es möglich, auf der astralen Ebene bewusst zu arbeiten. Beim dritten Grad erhälst du das Meistersymbol. Dies ist ein wunderbares Geschehen, da man durch den Schlüssel des Meistersymboles mit jener Kraft in Kontakt tritt, der wir alle zustreben: Licht. Je geläuterter unsere Kanäle sind, desto mehr kann sich das Licht ausbreiten und in die Welt strahlen.

 

Durch das Meistersymbol kannst du immer wieder mit dem "Grossen Licht" bewusst in Kontakt tretten. Dieses Licht entspringt der geistigen Welt. Wendest du das Meistersymbol an, so bist du von einer Art Lichtsäule eingehüllt, die dich mit der geistig-spirituellen Welt verbindet. Insofern ist es auch geeignet, den Kontakt zum höheren Selbst herzustellen.

 

Tritts du mit der Lichtkraft bewusst  in Kontakt, so ist dies äusserst kraftspendend und aktivierend. Doch wie bei allen anderen Graden auch strahlt die Lichtkraft in jene Lebensbereiche, die eben noch nicht geklärt beziehungsweise gereinigt sind. Daher fördert sie die Entwicklung - und zwar hin zu dem Punkt, an dem der Mensch vom Licht jederzeit durchströmt werden kann.